Mediation

Informationen, Fragen und Aktuelles zum Thema Mediation und Ausbildung von MediatorInnen

3. September 2018
von milan
2 Kommentare

Kontext-Illusionen

Wer nicht glauben kann, dass die beiden Kreise tatsächlich farblich absolut identisch sind, kann sich das Bild 2x ausdrucken, einen der Kreise ausschneiden und auf das andere Bild legen. Und sich wundern.

Ob etwas hell oder dunkel erscheint, hängt natürlich mit dem Kontext zusammen.
Ob etwas groß oder klein ist, hängt auch vom Kontext ab.

Aber wie ist es mit der Kontextabhängigkeit in sozialen Situationen?

Weiterlesen →

23. Juni 2018
von milan
Keine Kommentare

Überblick über unsere Mediationsausbildung G-17, 2017-2018

Am 10. Juni haben wir in Freiburg die 17. Jahresgruppe unserer Mediationsausbildungen abgeschlossen.

In unseren Ausbildungskursen vermitteln wir einerseits ein vielfältiges Wissen (Kommunikationstheorien, Konfliktdynamik, rechtliche Hintergründe …), die Teilnehmenden lernen Methoden kennen und üben diese anhand von Fallbeispielen, sie entwickeln mit der Zeit eine ‚mediative Haltung‘ und verändern ganz nebenbei viele ihrer anfänglichen Überzeugungen und Glaubenssätze.

Rückblickend haben die Teilnehmenden hier zusammen getragen, was sie von den  unterschiedlichen Bereichen besonders im Gedächtnis behalten haben:

         

(zur Vergrößerung auf die Bilder klicken)

_________

Siehe auch:

5. Mai 2018
von milan
Keine Kommentare

TED-Talk: Emotionen sind Vermutungen, die wir gestalten können

Vortragende:
Lisa Feldman Barrett, Neuro-Wissenschaftlerin, Psychologin, Autorin
(Professor of Psychology at Northeastern University, with positions in psychiatry and radiology at Massachusetts General Hospital and Harvard Medical School)

Thesen aus ihrem Vortrag:

  • Emotionen sind Vermutungen. Sie sind Vermutungen, die unser Gehirn aufstellt und wir haben mehr Kontrolle über diese Vermutungen, als wir wahrscheinlich denken.

Weiterlesen →

25. April 2018
von milan
Keine Kommentare

Wahrheit


Wahrheit

Eines Tages ging der Priester des Dorfes zu Caruna, der Verrückten, um ihr ins Gewissen zu reden. Er hatte beobachtet, dass sie den Menschen, die manchmal bei ihr saßen, auch christliche Geschichten erzählte, jedoch nicht so wie seine Kirche sie lehrte, sondern in ihrer eigenen Art.
“Wenn du schon über die Bibel redest, musst du den Leuten sagen, dass es nur deine persönlichen Ideen sind.”
Caruna blickte ihn voller Unverständnis an. Der Priester versuchte zu erklären:
“Caruna, ich weiß, dass du es gut meinst. Aber dir ist doch schon klar, dass du nur eine eigene begrenzte Sicht von Gott hast und ihn nicht wirklich verstehst?!”
“Aber ja”, sagte sie leicht verwundert.
“Dann solltest du das den Menschen auch sagen. Sie glauben sonst, dass das, was du ihnen erzählst, wahr sei.”
Ein Lächeln huschte über Carunas Gesicht. Und dann konnte sie nicht anders, sie lachte lauthals los.
Sie lacht immer noch, als der Priester kopfschüttelnd aufstand und von dannen zog.

(Cora Rae: Geschichten von Caruna)

15. April 2018
von milan
Keine Kommentare

Erfolg führt zur Zufriedenheit“ oder „Zufriedenheit führt zum Erfolg“ ?

Shawn Achor, Autor des Buches ‚The Happiness Advantage‘ stellt die herkömmliche Meinung auf den Kopf: Nicht Erfolg führt zum Glücklichsein, sondern Glücklichsein fördert den Erfolg. Aber wie schaffen wir es, uns von äußeren Umständen unabhängiger zu machen? Dazu gibt er am Ende seines witzig-spritzigen Vortrags ein paar Tipps, die sich aus der umfassenden Forschung zur Positiven Psychologie ergeben.

Weiterlesen →