Mediation

Informationen, Fragen und Aktuelles zum Thema Mediation und Ausbildung von MediatorInnen

13 Regeln zur Konfliktlösung …

| 3 Kommentare

… am Arbeitsplatz, mit Kunden und im Leben.

(Aus einem Artikel von mediate.com)

Keiner der folgenden Punkte ist wirklich neu oder beinhaltet ein „Wunderrezept“. Aber dennoch kann es hilfreich sein, die Zusammenstellung zu lesen, auf sich wirken zu lassen und vielleicht zur Überprüfung des eigenen Konflikt- oder Mediationsstils zu nutzen:
* Welche dieser Maxime ist bei mir recht gut, welche (noch) relativ schwach ausgebildet?
* Welchen Punkt würde ich gerne mehr berücksichtigen und/oder in Zukunft etwas trainieren.
* Gibt es einen Punkt, den ich nicht teile, oder sogar für kontraproduktiv halte?

Im Originalartikel nennt der Autor sie ‚Tools‘ – Handwerkszeuge. Ich denke, sie spiegeln jedoch auch – und vielleicht sogar mehr noch, eine Haltung wieder als bloße Techniken.

In der Mediation kannst Du schauen, gegen welche der Punkte die Konfliktparteien verstoßen. Und Du unterstützt sie darin, diese – wieder – zu berücksichtigen.

1. Bleibe ruhig.
2. Höre zu, um zu verstehen, worum es dem anderen geht.
3. Betone das Positive.
4. Lege Dein Anliegen respektvoll da.
5. Greife das Problem an, nicht die Person.
6. Vermeide Schuldzuweisungen.
7. Konzentriere Dich auf die Zukunft, nicht auf die Vergangenheit.
8. Stelle die richtigen Fragen.
9. Prüfe, ob dieser Konflikt die Mühe wert ist.
10. Entwickle Wahlmöglichkeiten.
11. Sei kreativ.
12. Sei zuversichtlich.
13. Würdige erzielte Übereinkünfte und feiere die Erfolge.

(Lee Jay Berman)

Quelle: mediate.com
Über den Link kommt man zum Originalartikel. Dieser enthält in gut verständlicher englischen Sprache zu jedem der Punkte noch 1-2 erklärende Absätze.

3 Kommentare

  1. 9. Prüfe, ob dieser Konflikt die Mühe wert ist.

    Woran will man das erkennen? Woran erkennt ihr das?
    Ich habe schon häufig Konflikte ausgetragen, aber ich weiß oft nichtmal nachher, ob es das wert war.
    Konflikte sind in der Tat oft anstrengend und schmerzhaft, aber viele Konflikte sind auch Chancen auf Weiterentwicklung und Wachstum. Selten weiß ich das vorher.
    Daher meine Maxime: Mache das Beste aus jedem Konflikt. Nutze ihn!

  2. vielen Dank für die wirklich nützliche Übersetzung. Würde mich auch für eine evtl. Übersetzung des kompletten Artikels interessieren. Liebe Grüße

  3. Hallo Milan,
    danke für die Übersetzung der Tools. Finde ich wirklich hilfreich. Aber nicht einfach zu berücksichtigen. Punkt 6 finde ich z.B. wahnsinnig wichtig und fast unmöglich bei den Konflikten im Jugendbereich. Da geht es fast nie ohne Schuldzuweisungen ab.
    Gibt es evtl. eine komplette Übersetzung des Artikels?
    Viele Grüße,
    Gregor (aus Wersten – Du erinnerst Dich?)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.