Mediative Haltung

Mediative Halgung

Überblick über unsere Mediationsausbildung G-17, 2017-2018

23. Juni 2018

Am 10. Juni haben wir in Freiburg die 17. Jahresgruppe unserer Mediationsausbildungen abgeschlossen. In unseren Ausbildungskursen vermitteln wir einerseits ein vielfältiges Wissen (Kommunikationstheorien, Konfliktdynamik, rechtliche Hintergründe …), vor allem aber lernen die Teilnehmenden Methoden kennen und üben diese anhand von Fallbeispielen. So entwickeln sie mit der Zeit eine ‚mediative Haltung‘ und verändern ganz nebenbei viele […]

Mehr  →

Innere Freiheit

11. August 2016

In meinem Blog-Beitrag „Wirkfaktoren im Konflikt“ habe ich darauf hingewiesen, dass Interpretation und Bedeutungsgebung bestimmter Gegebenheiten einer der konstituierenden Konfliktfaktoren ist. Abgesehen von unserem eigenen Verhalten ist dies der Faktor, bei dem wir die größte Gestaltungmacht haben. Diese Gestaltungsmacht geht so weit, dass wir potentiell jeden Konflikt, den wir mit jemand anderem haben, unilateral lösen […]

Mehr  →

Überblick über Mediationsausbildung G-15, 2015-2016

8. Juni 2016

Glücklich und zufrieden haben wir am letzten Wochenende die 15. Jahresgruppe unserer Mediationsausbildungen (G-15) abgeschlossen. Alle 16 Teilnehmenden haben ihr Zertifikat erhalten. Hier ein kleiner Überblick – von den Teilnehmenden gesammelt und aufgeschrieben – was sie zu den unterschiedlichen Themenbereichen besonders im Gedächtnis behalten haben: (zur Vergrößerung bitte auf die Bilder klicken)  

Mehr  →

Der Mehrwert der Mediation

16. Mai 2016

Kürzlich wurde ich angefragt, einen Artikel für eine Mediationszeitschrift zu schreiben über die – potentielle – Alltagswirkung von Mediation. Meine Erfahrung und die daraus folgende Hypothese ist, dass Mediationen über den konkreten, strittigen Sachverhalt hinaus eine Wirkung haben kann und m.E. nach oft auch hat. Ist das wirklich so und wenn ja – welcher Art […]

Mehr  →

Die Fragen lieb haben

9. Mai 2016

Manchmal ist in der Mediation die vereinbarte Zeit um, bevor alles geklärt werden konnte; manchmal fehlen uns wesentliche Informationen, ohne die wir bestimmte Inhalte nicht entscheiden können; und manchmal ist die Beziehungsebene noch nicht so weit wiederhergestellt, dass man sich den Sachfragen widmen kann. Es kann frustrierend sein – für die Konfliktparteien, aber auch für […]

Mehr  →

Überblick über Medi-Ausbildung G-14

17. Juni 2015

Am letzten Wochenende haben wir die 14. Jahresgruppe unserer Mediationsausbildungen (G-14) abgeschlossen. Hier ein kleiner Überblick – von den Teilnehmenden zusammen gestellt – was sie in den unterschiedlichen Bereichen besonders im Gedächtnis behalten haben: (zur Vergrößerung bitte auf die Bilder klicken)

Mehr  →

Improvisieren

24. August 2014

Viele Mediationen orientieren sich an einer sehr klaren Struktur: dem Phasenmodell der Mediation, Ziel und Themenliste, vereinbarte Regeln. Diese Strukturen beherrschen wir, wir teilen sie den MediandInnen zu Beginn mit und sie schaffen für den Prozess Transparenz und Berechenbarkeit. Mit wachsender Erfahrung können wir uns aber auch mehr und mehr von der vorgegebenen Struktur lösen […]

Mehr  →

Tunichtgut, Lakota

24. September 2013

Die Geschichte vom Umgang mit einem jungen Tunichtgut in der Kultur der Lakota Das Volk der Lakota in New Mexico hatte einen jungen Tunichtgut. Er wurde gesehen, wie er Autos und Lastwagen auf dem Parkplatz beschädigte. Befragte man ihn darüber, wurde er ausfällig und abweisend gegenüber den Erwachsenen. Nun wird der ganze Clan an einem […]

Mehr  →

Ein Stückchen Wahrheit

6. Juni 2013

Ein Engel und ein Teufel wandern für die Menschen unsichtbar auf Erden. Da kommt ihnen ein Mensch entgegen. Der Engel nimmt wahr, wie der Teufel vor dem Menschen etwas fallen lässt. Dieser bückt sich, nimmt mit sichtbar größter Freude das Ding an sich und geht überglücklich damit weiter. „Was hast Du diesem Menschen gerade zukommen […]

Mehr  →

Zuhören

20. Mai 2013

„Doch das war nicht das eigentlich Unglaubliche. Das wahrhaft Unfaßbare war die Diskussion, wie sie genannt wurde. Eingegossen und eingeschlossen in den grauen Bleirahmen der britischen Höflichkeitsfloskeln, redeten die Leute perfekt aneinander vorbei. Pausenlos sagten sie, daß sie einander verstünden, einander antworteten. Doch es war nicht so. Niemand, kein einziger der Diskutanten, zeigte das geringste […]

Mehr  →