Rätsel: Auf der Notstation

Raetsel im blog

Aus aktuellem Anlass dieses Rätsel hier. Es diente uns zur Illustration einer Hypothese in einer Fortbildungen. Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten, sonst kommen wir gefährlich nah an die Lösung.

_______________________
Auf der Notstation

Ein Vater ist mit seinem Sohn im Auto unterwegs und baut einen schrecklichen Unfall. Der Vater ist auf der Stelle tot, der Sohn dagegen ist schwer verletzt und muss notoperiert werden. Im Not-OP angekommen, sieht der Arzt vom Dienst den Patienten und sagt: „Sehr schwerer Fall, da muss ich einen Spezialisten hinzuziehen.“ Als dieser den schwer verletzten Jungen ansieht meint er betroffen: „Tut mir leid, aber ich kann nicht operieren, das ist mein Sohn!“
Wie kann das möglich sein?
_________________________

(Wie immer bei den Rätseln: Wenn Lösungen in den Kommentaren gepostet werden, nehme ich ggf. individuell dazu Stellung, ohne sie zu veröffentlichen, um den anderen den Rätselspaß nicht zu verderben. Fragen oder den Wunsch nach einem kleinen Tip beantworte ich gerne per Mail.)

pdf-download

3 Kommentare zu “Rätsel: Auf der Notstation

  1. Kristina

    … (von milan gelöscht) … und wenn es das nicht ist, hätte ich gerne einen kleinen Hinweis.
    Danke im Voraus,
    Kristina

    Antworten
    1. milan

      Hallo Kristina,
      Deine Idee finde ich nachvollziehbar, ist aber hier nicht zutreffend. Ein Tipp ist per Mail unterwegs zu Dir.

      Soviel sei hier – für alle – erklärt:
      Es saß tatsächlich der Vater des verunglückten Jungen am Steuer. Keine Fehlannahme hier.
      Lieben Gruß
      milan

      Antworten
  2. Kristina

    Danke. Peinlich, peinlich. Hätte ich eigentlich selber drauf kommen können. Aber so ist es nun mal mit den Rätseln – hinterher ist man immer klüger.
    Wenn ich überlege, warum ich nicht drauf gekommen bin, dämmert mir auch der Zusammenhang, in dem ihr das Rätsel als Demo genutzt habt. Finde ich sehr anschaulich. Schönen Nikolausabend noch.
    LG Kristina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.